Lothar Rothschild

Lothar Rothschild ist am 22. August 1908 in Rexingen, heute ein Ortsteil von Horb am Neckar, geboren. Rexingen war damals eine der größten jüdischen Landsgemeinden Baden Württembergs. Schon seine Eltern Karl und Johanna (geb. Esslinger) sind hier aufgewachsen, genau wie er und Bruder Hans Max (*1917). 15-jährig geht Lothar nach Barmbek/Altona und absolviert dort eine kaufmännische Lehre.

1930 zieht die Familie nach Villingen um, wo Vater Karl, bisher ein Viehhändler, seinen Bruder Moritz beim Immobilienhandel unterstützt und das Haus Nr.27 in der Waldstraße erwirbt. Hier wohnt auch Lothar, bevor er Anfang Juli 1936 nach Nürnberg umzieht.

Mutter Johanna stirbt 1937 in Villingen. Bruder Hans Max und Vater Karl wandern 1938 gerade noch rechtzeitig nach Sao Paolo aus und überleben.

Lothar Rothschild wird 1936 in Nürnberg wegen „Rassenschande“ verhaftet und kommt in ein Dresdner Zuchthaus. Nach zwei Jahren ist Lothar aufgrund der Misshandlungen durch die Gestapo psychisch und physisch so labil, dass er mit Hilfe von Freunden nach der Entlassung in eine jüdische psychiatrische Klinik in Holland entkommt („Apeldoornsche Bosch“). Von dort werden alle Patienten sowie ihre nichtjüdischen und jüdischen Pfleger, im Januar 1943 in Viehwaggons nach Osten abtransportiert. Drei Tage später, am 25. Januar, treffen sie in Auschwitz ein und werden noch am selben Tag alle vergast. In seinem kurzen Leben heiratet Lothar Rothschild nicht und hat daher keine Nachkommen.

Von Lothar Rothschild existiert leider kein Foto und auch sein Wohnhaus in Villingen steht heute nicht mehr.

Luisa Hebsacker und Jasmin Schirmer

Quellen: Das kurze Leben des Lothar Rothschild, zusammengestellt von Friedrich Engelke, Die Neckarquelle, Dienstag, 24. August 1999

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s