Familie Hermann Bikart

Renate Bikart und Eltern_Südkurier(Renate Bikart, Mitte, und ihre Eltern Hermann und Hilda; erschienen im Südkurier)

Der Viehhändler Hermann Bikart betrieb sein Geschäft in der Kanzleigasse 6 (heutiges Volkshochschulgebäude) in Villingen am Münsterplatz. Er war der Sohn von Sigmund Bikart und Bruder von Louis und Max Bikart (siehe Artikel „Familie Louis Bikart“). Hermann war Soldat im ersten Weltkrieg gewesen und hatte das „Eiserne Kreuz“ erhalten. In Villingen war er Mitglied im Artillerie-Verein und der Narrozunft. Mit seiner Frau Hilda hatte er eine Tochter: Renate (*1921).

Auch Hermann musste, wie sein Bruder Louis, nach der Machtergreifung recht bald seinen Viehhandel mit der einzigen Viehwaage Villingens aufgeben. 1937 verkaufte er sein Haus an die Stadt und floh mit seiner Familie 1938 nach Argentinien. Sein Bruder Louis, der nach Frankreich geflohen war, entkam dem nationalsozialistischen Terror nicht und wurde mit seiner Familie zusammen 1941 nach Auschwitz deportiert, wo fast alle Familienmitglieder starben.

Hermann hingegen kaufte in einem Vorort von Buenos Aires (La Lacilia) ein Haus und lebt dort mit seiner Familie bis zu seinem Tod 1951. Seine Tochter Renate war in Villingen von 1935 bis 1937 auf die St. Ursula Schulen gegangen und feierte dann in Argentinien noch vor Kriegsbeginn 1939 große Erfolge als Eiskunstläuferin. Sie nahm den Namen „de Roth“ an und wurde später Sportlehrerin. Im Jahre 2008 starb sie im Alter von 87 Jahren in Argentinien.

Renate Bikart_Eiskunstlauf_Südkurier(Renate Bikart als Eiskunstläuferin; ebenfalls erschienen im Südkurier)

Kanzleigasse 6(ehemals Wohnhaus der Familie H. Bikart, Kanzleigasse 6)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s